(WEB)SDR

Info

SDR = Software-defined radio

Mit WEBSDR ist es „Jedermann“ möglich sich Amateurfunk ohne besondere Hardware über das Internet mit einem normalen Browser anzuhören.
Dieses ist normalen Menschen ohne Lizenz gestattet.

Um einfach mal schnell zur hören hier mal ein Link für Fulda: http://z2abpyweepil7rhq.myfritz.net:8073/

Wie funktioniert das?

Ein WebSDR (Web Software-Defined Radio) ist eine Art von Online-Radio, das es Menschen ermöglicht, Radiosignale aus der ganzen Welt über das Internet zu empfangen und anzuhören. Es ist im Wesentlichen ein Radiogerät, das online verfügbar ist.

Hier ist, wie es funktioniert:

  1. Empfänger: Ein WebSDR verwendet spezielle Hardware und Software, um Radiosignale aus der Luft zu empfangen. Diese Signale können von Radiosendern, Amateurfunkstationen, Kurzwellensendern und anderen Funkquellen stammen.
  2. Digitalisierung: Die empfangenen Radiosignale werden in digitale Daten umgewandelt, die ein Computer verstehen kann. Dies geschieht mithilfe von speziellen Softwaretechniken.
  3. Übertragung ins Internet: Die digitalen Daten werden dann über das Internet auf einen Server hochgeladen. Dieser Server stellt die empfangenen Signale online zur Verfügung.
  4. Nutzung über das Web: Jeder, der Zugriff auf das Internet hat, kann die WebSDR-Website besuchen. Auf der Website sieht man normalerweise eine Benutzeroberfläche, die es einem erlaubt, den gewünschten Frequenzbereich auszuwählen und Radiosignale zu empfangen.
  5. Steuerung: Man kann die Frequenz ändern, die Bandbreite anpassen und verschiedene Modi auswählen, je nachdem, welche Art von Signal man empfangen möchte.
  6. Audioausgabe: Schließlich wird das empfangene Signal in Audio umgewandelt, sodass man es über Lautsprecher oder Kopfhörer hören kann. Man hört im Wesentlichen das, was auf dieser bestimmten Frequenz gesendet wird.

WebSDRs sind großartige Werkzeuge für Funkenthusiasten, da sie es ermöglichen, Radiosignale aus der ganzen Welt anzuhören, ohne teure Hardware zu benötigen oder am Standort des Signals zu sein. Man kann beispielsweise Radiosender aus verschiedenen Ländern hören oder die Aktivität auf Amateurfunkbändern verfolgen, alles über das Internet und einen normalen Webbrowser.

WEBSDR Übersicht (Deutschland)

internationale Übersicht: http://www.websdr.org/
KIWI SDR Übersicht: http://kiwisdr.com/public/

Hier eine Übersicht von in Deutschland stationierten WEBSDR Empfängern.
Einfach den Link dahinter anklicken und sich als Funkamateur fühlen.

Du vermisst einen Eintrag oder ein Link funktioniert nicht mehr – dann melde es einfach!

Land Stadt Locator Beschreibung Link
D Wasserkuppe Osthessen JO40XL 80-40-11-10-2M http://waku.no-ip.org:8901/
D Frankfurt JO40HC 438 Mhz - 440 Mhz http://83.171.161.64:8901/
D Frankfurt/Main JO40HC DK1ML http://sdr.homeip.net:8901/
D Frankfurt/Main JO40HC DK1ML http://sdr.homeip.net:8902/
D Fulda JO40RN KiwiSDR DC9FD 0-30MHz http://z2abpyweepil7rhq.myfritz.net:8073/
D Hooksiel JO43AP 0-30 MHz North Sea coast http://webcamapo.dynt4.de:8073
D Asendorf Hamburg JO43XH 0-30MHz http://jnlb0dg4phlqpnun.myfritz.net:8074
D Filderstadt JO48AQ 0-30MHz http://dl2sba.ddns.net:8073
D Hilgenriedersiel JO33PP 0-30MHz http://sielsdr.ddns.net:8073
D Kamen JO31TN 0-30MHz http://dl1dam.feste-ip.net:85
D Asendorf Hamburg JO43XH 0-30MHz http://jnlb0dg4phlqpnun.myfritz.net:8075
D Dillberg JN59NK 27 MHz, Freenet, PMR http:/dillberg.dyndns.org/
D Dillberg JN59NK 1,8-7,35 MHz http://websdr-jn59nk.ddnss.org:8080
D Bochum JO31OK 0-30 MHz Sternwarte http://fgt.770net.de:8073
D Winsen/Aller JO42WQ 0-30 MHz http://winsenallerkiwi.ddns.net:8076
D Kalletal JO42LB 0-30 MHz http://kiwisdr.ork44ivi7gpyfbjz.myfritz.net:8073
D Gahlkow Greifswald JO64SC 0-30 MHz SDR http://websdr-ruegen.db0ovp.de:8073
D Asendorf Hamburg JO43XH 0-30MHz http://jnlb0dg4phlqpnun.myfritz.net:8073
D Ludwigshafen Edigheim JN49EM 0-32 MHz http://amssdr.ddns.net:80
D Berlin -Lichterfelde JO62PK 10 KHz - 32 MHz http://thomas0177.dnshome.de:8073
D Laichingen JN48UL 0-30 MHz http://logemann-joerg.de:8073
D Jena JO50TW 0-30 MHz http://kiwisdr.ddnss.de:8073
D Ulm JN48XJ 0-30 MHz http://jaigner.ddns.net:8073
D Solingen JO31ME 0-30 MHz http://kiwisdr.x4irtqiwhneqof2v.myfritz.net:8073
D Heide JO44NE 0-30 MHz Northsea http://www.dd9lh.de:8073
D Greven JO32SD 0-30 MHz http://df1qq.proxy.kiwisdr.com:8073
D Berlin JO62PJ 0-30 MHz http://meinsdr.ddns.net:8073
D Bremerhaven JO43HM Freenet,PMR,Seefunk,Flugfunk,2m/70cm http://dl1bir.spdns.de:8073
D Schwerin JO53PO 0-30 MHz http://wfohvupmh6h0ehye.myfritz.net:8073
D Eckrot JO50UW 0-30 MHz http://erserver.ddns.net:8073
D Langenhagen/Hannover JO42UL 0-30 MHz http://dj8kl.spdns.de:8073
D Dresden JO61UB 0-30 MHz http://13rf466.ddns.net:8073
D Dannenberg (Elbe) JO53NC 144-146MHz http://hgdyn.servebeer.com:8099
D Bremen JO43JB 2m Web SDR University of Applied Sciences DL0HT https://websdr.dl0ht.de/2m/
D Kiel JO54FI 144 Mhz - 146 Mhz http://do1lm-sdr.ddns.net:8077
D Kiel JO54FI 438 Mhz - 440 Mhz http://do1lm-sdr.ddns.net:8073
D Berlin JO62QJ 144-146 Mhz http://90.187.72.177:8073
D Hattorf JO52II 70cm http://do6mkw.dyndns.org:2360
D Bremerhaven JO43HM CB,Kurzwelle http://dl1bir.spdns.de:8075
D Bunsoh 160/80/60/49/41/40/10/2m - 70cm http://dnx587.mx-host.de:8901/
D Berlin JO62PJ 160/80/40/2m/VLF http://websdr-berlin.no-ip.org/
D Berlin JO62PJ 160/80/40/2m/VLF http://websdr-berlin.no-ip.org/#C4
D Berlin JO62PJ 2m http://websdr-blb.ddns.net:8902/
D Berlin JO62PJ VLF http://websdr-blb.ddns.net:8903/
D Zirndorf 2m http://anwanden.ddns.net:8901/
D Dresden 3/23cm http://microwavesdr.hopto.org:8901/
D Friedrichshafen 10/11/15/2m http://netiomecka.dyndns.info:8901/
D Friedrichshafen 10/11/15/2m http://sdr.mysdr.de:8901/
D Frankfurt JO40HC 40/2/15/160m - 70cm http://sdr.homeip.net:8901/
D Frankfurt JO40HC 6/4m http://websdr.homeip.net:8902/
D Silberstedt 160/80/60/40/20m http://dj3le.spdns.de:8901/
D München 2m http://129.187.5.188:8901/
D Bünde 40/20m/15/11/10/2m 70cm http://marcohaas.de/
D Nürnberg JN59MK 70cm http://141.75.245.244:8901/
D Greifswald VLF/6/4m http://db0hgw.dyndns.org:8901/
D Fernwald JO40JN 2/10/11m - 70/23cm http://dl9gx.spdns.de:8901/
D Fernwald JO40JN 2/10/11m - 70/23cm http://dl9gx.spdns.de:8901/m.html
D Greifswald VLF - 6/4m http://db0ovp.de:8901/
D Böel 2m http://websdr.ramge.de:8901/
D Velbert JO31MH 0-30 MHz http://funknetz.nrw:8073/
D Friedrichshafen JN47RP 60m 80m 40m 20m 15m 10m 2m http://dk0te.dhbw-ravensburg.de:8901/
D Wiehl-Oberbantenberg (NRW) JO30SX 80m 11m 10m 2m 70cm http://websdr.fun-funk.net:8073/
D Dillberg JN59NK divers http://websdr.ddnss.org
D Bonn JO30NR 160m-70cm http://dl0dtm.ddns.net:8073/
D Hammersbach JO40LF 160m-70cm http://sdr-mkk.de/

KIWI-SDR (Übersicht aller KIWI SDR Empfänger)

http://rx.linkfanel.net/

Die rote Markierung bedeutet, dass der Empfänger verfügbar ist, mit offenen Benutzerplätzen. Der Empfänger hat eine begrenzte Nutzerkapazität, aber mindestens ein Nutzerplatz ist derzeit verfügbar. Je heller und leuchtender der Farbton der Markierung ist, desto höher wird die Empfangsqualität dieses Empfängers bewertet. In der Regel handelt es sich um KiwiSDR-Empfänger, die maximal 8 öffentliche Benutzerplätze haben.

Eine graue Markierung bedeutet, dass der Empfänger wie oben beschrieben verfügbar ist, seine Empfangsqualität aber noch nicht bewertet wurde.

Die gelbe Markierung bedeutet, dass der Empfänger seine maximale Kapazität erreicht hat und alle seine Benutzerplätze derzeit belegt sind. Er sollte etwas später wieder verfügbar sein, wenn ein aktueller Nutzer ihn nicht mehr benutzt.

Die grüne Markierung bedeutet, dass der Receiver generell verfügbar ist, obwohl es keine aktuellen dynamischen Statusdaten für ihn gibt. Derzeit handelt es sich um handverlesene benutzerdefinierte Breitband-Empfänger-Setups, auf denen die WebSDR-Software von PA3FWM oder die ursprüngliche OpenWebRX-Software läuft; es kann normalerweise davon ausgegangen werden, dass sie jederzeit neue Benutzer akzeptieren.

Eine lila Markierung bedeutet, dass es an diesem Ort einen Empfänger gibt, der jedoch vorübergehend offline oder nicht erreichbar ist. Meistens wird er zu einem späteren Zeitpunkt wieder online sein.

Interaktive Karte

findet Ihr bei https://rx-tx.info/map-sdr-points

Eigener KIWI SDR Empfänger

Das KiwiSDR ist ein 14-Bit-Weitband-Empfänger für den HF-Bereich, der von John Seamons (ZL/KF6VO) entwickelt wurde. Es bietet eine Bandbreite von bis zu 32 MHz, sodass es das gesamte Spektrum von 10 kHz bis 30 MHz für VLF/LF/MW/HF gleichzeitig empfangen kann. Hier sind die wichtigsten Aspekte des KiwiSDR:

  1. Hardware:
  2. Software:
    • Das KiwiSDR bietet eine Vielfalt an Softwareoptionen:
      • SDR#: Eine Windows-basierte SDR-Software mit benutzerfreundlicher Oberfläche.
      • HDSDR: Eine weitere Windows-Software mit umfangreichen Funktionen.
      • SDR-Console: Empfohlen für Empfänger wie SDRPlay oder RTL-Sticks.
      • SDRuno: Speziell für SDRPlay-Empfänger entwickelt.
      • Sdrangelove: Eine Linux-basierte SDR-Software.
  3. Besondere Merkmale:

Einführung:

KiwiSDR ist eine Kombination aus Hardware und Software, die es Benutzern ermöglicht, ein Software Defined Radio (SDR) über das Internet zu betreiben. Entwickelt von John Seamons (ZS1JON) und anderen Freiwilligen, bietet KiwiSDR eine benutzerfreundliche Plattform für den Zugriff auf Funkfrequenzen über einen Webbrowser.

Hardware:

Die Kernkomponente von KiwiSDR ist ein speziell entwickeltes SDR-Board, das mit einem leistungsfähigen ARM-Prozessor, einem Hochleistungs-FPGA und einem leistungsstarken ADC (Analog-Digital-Wandler) ausgestattet ist. Diese Hardware ermöglicht eine breite Abdeckung von Funkfrequenzen von Langwelle bis zu VHF.

Die Hardware bietet eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich einer eingebauten GPS-Empfängeroption für genaue Frequenzstabilität und Zeitreferenz, sowie einer erweiterten Bandbreiten- und Signalverarbeitungsfähigkeit.

Software und Benutzeroberfläche:

KiwiSDR bietet eine webbasierte Benutzeroberfläche, die es Nutzern ermöglicht, über ihren Webbrowser auf das SDR zuzugreifen. Die Oberfläche ist intuitiv gestaltet und ermöglicht es Benutzern, Frequenzen zu wählen, aufzuzeichnen, Wasserfalldiagramme anzusehen und verschiedene Signale zu decodieren.

Zu den herausragenden Merkmalen der Software gehören:

  • Spektrumanalyse und Wasserfalldiagramme: Zeigt die Frequenzaktivität grafisch an.
  • Aufnahme und Wiedergabe: Erlaubt es, Aufnahmen von Signalen zu machen und später wieder abzuspielen.
  • Filter und Einstellungen: Erlaubt die Anpassung von Filtern und anderen Einstellungen für eine optimale Signalverarbeitung.

Netzwerkkonfiguration:

Ein bemerkenswerter Aspekt von KiwiSDR ist die Möglichkeit der Vernetzung mehrerer SDRs. Dies ermöglicht es, eine Vielzahl von Funkfrequenzen aus verschiedenen Standorten gleichzeitig zu überwachen oder in einem Netzwerk zu betreiben, was für Funkamateure, Forschungseinrichtungen und Sicherheitsanwendungen interessant ist.

Beliebtheit und Community:

KiwiSDR hat sich in der SDR-Community als beliebte Option etabliert, aufgrund seiner Kombination aus leistungsfähiger Hardware, benutzerfreundlicher Software und der Möglichkeit zur Vernetzung mehrerer SDRs. Die Community rund um KiwiSDR ist aktiv und bietet Unterstützung, Software-Updates und Ressourcen für Benutzer und Entwickler.

Eigenen SDR Empfänger betreiben

Die beste Hardware für WebSDR hängt von den spezifischen Anforderungen und dem Budget ab. Hier sind einige beliebte Optionen:

  1. HackRF One: Ein vielseitiger Software Defined Radio (SDR) Transceiver.
  2. ADALM Pluto: Ein weiterer SDR-Transceiver, der gute Leistung bietet.
  3. RTL-SDR: Dies ist eine kostengünstige Option für Empfänger. Es verwendet einen RTL2832U-Chip und ist bei vielen Enthusiasten beliebt.

Für die Software gibt es eine Vielzahl von Optionen, je nach Betriebssystem und persönlichen Vorlieben. Hier sind einige:

  1. SDR#: Eine Windows-basierte SDR-Software mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche.
  2. HDSDR: Eine weitere Windows-Software mit umfangreichen Funktionen.
  3. SDR-Console: Empfohlen für Empfänger wie SDRPlay oder RTL-Sticks.
  4. SDRuno: Speziell für SDRPlay-Empfänger entwickelt.
  5. Sdrangelove: Eine Linux-basierte SDR-Software.

Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Auswahl ist, und es viele andere Optionen gibt. Es ist ratsam, verschiedene Kombinationen auszuprobieren, um die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Lesezeit ca.: 5 min. - geändert am: 23.12.2023 um 10:43 Uhr - ID: 5790