Störung

Bei Störungen, welche evtl. durch Funk verursacht werden, kannst du dich gerne an einen Amateurfunker in deiner Nachbarschaft wenden. (siehe auch Karte unten)

Man kann sich auch kostenlos an die Störstelle der Bundesnetzagentur wenden, welche in Deutschland für alle Funkstörungen zuständig ist.

Funkstörungen kostenlos melden 24/7

Störungsstelle der Bundesnetzagentur -Telefon:

0 48 21 / 89 55 55

E-Mail:
funkstoerung@bnetza.de

Bundesnetzagentur Funk­stö­run­gen

weitere Informationen zu Funkstörungen bei der Bundesnetzagentur

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/Funktechnik/Stoerung/start.html

Meldestelle fremder Funkdienste auf den Amateurfunk-Frequenzen

in Kooperation mit der Bundesnetzagentur und dem IARU Region 1 Monitoring

Das Referat Intruder Monitoring ist die Bandwacht des DARC e.V. und beschäftigt sich im Rahmen der Frequenzüberwachung mit unbefugten Nutzungen unserer Kurzwellenbänder durch fremde Funkdienste.

Sie dienen gleichzeitig der Gemeinschaft der Funkamateure als Meldestelle und nehmen in dieser Funktion Berichte über Bandeindringlinge (engl. „Intruder“) entgegen. Auf dieser Grundlage verdichten wir die Informationen und leiten diese bedarfsweise an die zuständigen Behörden weiter, welche dann Schritte einleiten können, die zur Einstellung der illegalen Aussendungen führen. Des Weiteren geben wir die Beobachtungen und Meldungen weiter an das Monitoring System der IARU Region 1.

Eine unberechtigte Nutzung der Amateurfunkbänder liegt vor, wenn eine fremde Station das 40-, 20-, 17,- 15-, 12- oder 10-Meter-Band nutzt, denn laut internationalem Fernmeldevertrag sind diese Bänder dem Amateurfunkdienst exklusiv zugewiesen. 

Meldungen an: bandwacht(at)darc.de

weitere Info’s: https://www.darc.de/der-club/referate/intruder-monitoring/

EMF Karte

Wenn du prüfen möchtest, ob ein Sendemast oder Funkamateur in deiner Nähe ist, kannst du hier folgende interaktive Karte der Bundesnetzagentur aufrufen.

Zur Karte…

Quelle: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/Funktechnik/EMF/start.html

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert