SDRangel

Einleitung

SDRangel ist eine leistungsstarke Open-Source-Software, die für Software Defined Radio (SDR) Anwendungen entwickelt wurde. Sie unterstützt sowohl den Empfang als auch die Übertragung von Funksignalen und bietet eine breite Palette an Funktionen für Funkamateure, Forscher und Ingenieure.

Überblick und Hauptfunktionen

1. Multiplattform-Unterstützung

SDRangel ist kompatibel mit verschiedenen Betriebssystemen, darunter Windows, Linux und macOS. Dies ermöglicht eine flexible Nutzung auf unterschiedlichen Computerplattformen.

2. Unterstützung für verschiedene SDR-Hardware

Die Software unterstützt eine Vielzahl von SDR-Hardware, darunter:

  • RTL-SDR
  • HackRF
  • LimeSDR
  • Airspy
  • SDRplay

Diese breite Unterstützung ermöglicht die Nutzung von SDRangel mit unterschiedlichen Empfängern und Sendern.

3. Benutzeroberfläche und Bedienung

SDRangel bietet eine intuitive grafische Benutzeroberfläche (GUI), die es Benutzern ermöglicht, Frequenzen einzustellen, Modulationsarten zu wählen und empfangene Signale in Echtzeit zu visualisieren. Die GUI ist in verschiedene Panes und Widgets unterteilt, die konfigurierbar und anpassbar sind.

4. Empfänger und Sender Plugins

Die Software verwendet ein Plugin-System, das es Benutzern ermöglicht, verschiedene Funktionen und Modulationsarten hinzuzufügen. Zu den verfügbaren Plugins gehören:

  • AM, FM, SSB Empfänger
  • DMR, D-Star, P25 Decoder
  • CW (Morse) Decoder
  • Tetra, ADS-B und AIS Decoder
  • Signalprozessoren und Filter

5. Wasserfall und Spektrum-Analyzer

SDRangel bietet sowohl einen Wasserfall- als auch einen Spektrum-Analyzer, die eine visuelle Darstellung der empfangenen Signale in Echtzeit ermöglichen. Diese Tools sind hilfreich, um Signale zu identifizieren und zu analysieren.

6. Aufnahme und Wiedergabe

Mit SDRangel können Benutzer Signale aufzeichnen und später wiedergeben. Dies ist besonders nützlich für die Analyse von Funksignalen und für die Durchführung von Experimenten.

Installation und Konfiguration

1. Download und Installation

SDRangel kann von der offiziellen GitHub-Seite heruntergeladen werden. Die Installation variiert je nach Betriebssystem:

  • Windows: Installation über vorgefertigte Installer.
  • Linux: Kompilierung aus dem Quellcode oder Installation über Paketmanager.
  • macOS: Kompilierung aus dem Quellcode.

2. Konfiguration der Hardware

Nach der Installation wird die unterstützte SDR-Hardware konfiguriert. Dies umfasst die Auswahl des entsprechenden Treibers und die Verbindung des SDR-Geräts mit der Software.

3. Nutzung der Plugins

Benutzer können verschiedene Plugins aktivieren, um spezifische Modulationsarten und Decoder zu nutzen. Die Plugins sind über die GUI zugänglich und konfigurierbar.

Anwendungsbeispiele

1. Amateurfunk

SDRangel wird häufig von Funkamateuren verwendet, um verschiedene Modulationsarten zu empfangen und zu dekodieren. Dies umfasst SSB, CW, AM und FM.

2. ADS-B Empfang

Mit den entsprechenden Plugins kann SDRangel ADS-B Signale von Flugzeugen empfangen und dekodieren, um Flugzeugpositionen in Echtzeit zu verfolgen.

3. Digitaler Sprachfunk

Die Software unterstützt den Empfang und die Dekodierung von digitalen Sprachübertragungen wie DMR, D-Star und P25, was sie zu einem wertvollen Tool für den Empfang von öffentlichem Sicherheitsfunk und Amateurfunk macht.

4. Forschung und Entwicklung

Forscher und Ingenieure nutzen SDRangel für die Entwicklung und Analyse neuer Funkprotokolle und Modulationsarten. Die flexiblen Aufnahme- und Wiedergabefunktionen sind hierbei besonders nützlich.

Fazit

SDRangel ist eine vielseitige und leistungsfähige SDR-Software, die für eine Vielzahl von Anwendungen im Bereich des Funks und der drahtlosen Kommunikation geeignet ist. Ihre Unterstützung für zahlreiche SDR-Hardware, umfangreiche Plugin-Architektur und benutzerfreundliche GUI machen sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Hobbyisten und Profis gleichermaßen.

Download / Links

Download: https://github.com/f4exb/sdrangel/releases

Homepage: https://www.sdrangel.org/

Dokumentation: https://github.com/f4exb/sdrangel/wiki/Quick-start

Forum: http://sdrangel.org/forum/