Mantelwellenfilter

« Back to Glossary Index
  • Ein Mantelwellenfilter ist ein passiver Filter, der oft aus einer Wicklung um einen gemeinsamen Ferritkern besteht. Es kann auch aus anderen Anordnungen von Induktivitäten und Kondensatoren bestehen, um eine gemeinsame Impedanz auf der Leitung zu erzeugen.
  • Der Mantelwellenfilter wirkt als Common-Mode-Filter, was bedeutet, dass er auf die Spannung reagiert, die in Phase auf beiden Leitungen vorhanden ist (Mantelwelle oder Gleichtaktstörung).
  • Mantelwellenfilter werden häufig in verschiedenen Hochfrequenzanwendungen verwendet, einschließlich HF-Kabeln, Antennen und Schaltungen, um Störungen zu reduzieren und die Effizienz zu verbessern.

Lesezeit ca.: 1 min. - Erstellt am: 26.07.2023 - ID: 4978

Veröffentlicht in .