Anfänger

Du hast deine Lizenz erfolgreich abgelegt. Wie geht es jetzt weiter:

Wie führe ich ein QSO

Die Durchführung eines QSOs (Funkgesprächs) im Amateurfunk erfordert einige grundlegende Schritte und Techniken. Hier ist eine Anleitung, wie Sie ein QSO erfolgreich führen können:

  1. Vorbereitung:
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Funkgerät ordnungsgemäß eingeschaltet und auf die richtige Frequenz und Modulationsart eingestellt ist.
  • Überprüfen Sie Ihre Antenne und stellen Sie sicher, dass sie gut abgestimmt ist.
  1. Rufzeichen und Begrüßung:
  1. Beantwortung des Anrufs:
  • Wenn jemand auf Ihren Anruf antwortet, hören Sie aufmerksam zu und notieren Sie sich das Rufzeichen der Gegenstation.
  • Erwidern Sie den Anruf mit einer freundlichen Begrüßung, gefolgt von Ihrem Rufzeichen.
  • Beispiel: „Hallo [Gegenstations-Rufzeichen], hier ist [Ihr Rufzeichen].“
  1. Signalstärke und RST-Code:
  • Teilen Sie der Gegenstation mit, wie gut Sie deren Signal empfangen können, indem Sie den RST-Code (Readability, Strength, Tone) verwenden.
  • Beispiel: „Ihr Signal ist 5-9 hier in [Ihrem Standort].“
  1. Wetter und Betriebsbedingungen:
  • Geben Sie Informationen über das Wetter oder andere relevante Betriebsbedingungen an Ihrem Standort preis.
  • Beispiel: „Das Wetter hier ist sonnig, und die Betriebsbedingungen sind gut.“
  1. Gesprächsinhalte:
  • Stellen Sie offene Fragen und teilen Sie Informationen, um das Gespräch interessant zu gestalten.
  • Sprechen Sie über Amateurfunkthemen, Ihre Ausrüstung, Antennen, Betriebserfahrungen oder andere gemeinsame Interessen.
  1. Abschluss des QSOs:
  • Wenn Sie das Gespräch beenden möchten, teilen Sie dies der Gegenstation mit und bedanken Sie sich für das QSO.
  • Beispiel: „Es war nett, mit Ihnen zu sprechen, [Gegenstations-Rufzeichen]. Vielen Dank für das QSO. 73 und auf Wiederhören.“
  1. 73 und Abschied:
  • Verabschieden Sie sich mit dem Funkgruß „73“ (beste Grüße) und wünschen Sie der Gegenstation eine gute Fortsetzung.
  • Beispiel: „73 und gute Funkverbindungen. Auf Wiederhören, [Gegenstations-Rufzeichen].“

Es ist wichtig, höflich und respektvoll zu bleiben, die Frequenzen nicht zu stören und die Amateurfunkregeln zu beachten. Das QSO sollte eine angenehme Erfahrung für beide Seiten sein.

Lesezeit ca.: 2 min. - Erstellt am: 08.02.2024 - ID: 8153