Deutschland-Rundspruch 3/2024, 3. KW

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 3/2024, 3. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 18. Januar 2024, 17:30 UTC. Die aktuelle
Audiofassung gibt es auch als RSS-Feed unter https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als mp3 unter
https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende
des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 3 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 3. Kalenderwoche 2024. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

– 160 m für Conteste, Sat-Betrieb auf 2,4 GHz – Duldungsregelungen in Spanien
– 77. Orlando HamCation in Florida/USA
– 44. GHz-Tagung am 17. Februar in Dorsten
– Flohmarktanmeldung für den 6. FUNK.TAG in Kassel eröffnet
– Aktuelle Conteste
und
– Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

160 m für Conteste, Sat-Betrieb auf 2,4 GHz – Duldungsregelungen in Spanien
—————————————————————————
Der spanische Amateurfunkverband (URE) hat beim Staatssekretariat für Telekommunikation und digitale Infrastrukturen die
Verlängerung der Verwaltungsgenehmigung für Betrieb auf 2,4 GHz um ein Jahr beantragt. Die vorherige lief am 26. Dezember 2023 ab.
Bewilligt wird demnach Sendebetrieb im Bereich von 2400 bis 2410 MHz bis zum 26. Dezember 2024 mit einer maximalen EIRP von 1500
Watt und unter Verwendung von Richtantennen mit einem Gewinn von mindestens 21,5 dBi.
Die Erlaubnis gilt für Amateurfunkstationen, die sich überall im spanischen Hoheitsgebiet befinden und für Betrieb über den
geostationären Satelliten QO-100. Die Resolution ist online abrufbar [1]. Auf weiteren Antrag der URE hat das Staatssekretariat für
Telekommunikation und digitale Infrastrukturen einen Beschluss gefasst, der die Nutzung des Segments 1850 bis 2000 kHz für die
Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2024 genehmigt. Der
vollständige Text des Beschlusses kann ebenfalls online eingesehen werden [2]. Darüber berichtet die URE auf ihrer Webseite.

77. Orlando HamCation in Florida/USA
————————————
Der Orlando Amateur Radio Club veranstaltet die 77. jährliche Orlando Hamcation, die diesmal von Freitag, dem 9. bis Sonntag, dem
11. Februar 2024 im Central Florida Fairgrounds und Expo Park in den USA stattfindet. Die HamCation gehört neben der Hamvention
(Ohio/USA), Tokyo Ham Fair (Tokio/Japan) und HAM RADIO (Friedrichshafen, DL) zu den größten Amateurfunk-Veranstaltungen der Welt.
Die Eröffnungsveranstaltung der HamCation geht auf das Jahr 1946 zurück. Seitdem ist die Veranstaltung stets gewachsen, in 2023
kamen 23 800 Besucher.
Für 2024 werden fast 100 Anbieter erwartet. Für Teilnehmer, die ihre Amateurfunkkenntnisse verbessern möchten, werden an den drei
Messetagen über 42 Foren veranstaltet, und die Teilnehmer können auch eine Prüfung für die US-amerikanische Amateurfunklizenz der
Klassen „Technician“, „General“ oder „Extra“ ablegen. Die HamCation-Webseite wurde in diesem Jahr überarbeitet, benutzerfreundlicher
gestaltet und bekam ein Kaufsystem für die Tickets. Dort lassen sich auch Verkaufstische, Kofferraumflohmarkt- und Wohnmobilplätze
reservieren. Weiterhin gibt es Informationen zu Aktivitäten und Anbietern. Für weitere Informationen zur Orlando HamCation folgen
Sie HamCation auf Facebook, Instagram oder X (vormals Twitter) oder besuchen Sie die Veranstaltungswebseite [3]. Darüber berichten
die Veranstalter in einer Presseinformation.
Flüge in die USA, zum Beispiel von Frankfurt am Main nach Orlando im US-Bundesstaat Florida kosten für den Zeitraum 7. bis 14.
Februar 2024 aktuell einen mittleren dreistelligen Eurobetrag. Flüge mit einmaligem Umstieg, beispielsweise an einem US-Flughafen
sind marginal preiswerter als Direktflüge. Zur Einreise in die USA ist ein Reisepass erforderlich. Weiterhin muss man sich vor
Reiseantritt beim Electronic System for Travel Authorization (ESTA) zwingend anmelden. Die Anmeldung ist zwei Jahre gültig und
kostet einen niedrigen zweistelligen US-$-Betrag, der z.B. per Kreditkarte bezahlt werden kann. Für den Zahlungsverkehr vor Ort in
Hotels, Restaurants und für einen Mietwagen ist eine Kreditkarte ohnehin essenziell. Lesen Sie zur Einreise in die USA unbedingt
auch die belastbaren Informationen auf der Webseite des Auswärtigen Amtes unter „Reise und Sicherheitshinweise“ [4].

44. GHz-Tagung am 17. Februar in Dorsten
—————————————-
Am 17. Februar findet von 9 bis 17 Uhr die GHz-Tagung in der Volkshochschule Dorsten, Bildungszentrum Maria Lindenhof an der B224,
Im Werth 6 in 46282 Dorsten statt. Die Tagungsleitung hat zwischenzeitlich das Vortragsprogramm veröffentlicht. Auf dem Programm
stehen unter anderem folgende Themen: EME Link Budget und Analysis Tool von 1 bis 100 GHz, Transverterbetrieb mit Adalm Pluto auf 10
und 24 GHz, AirScout goes Web, 10 MHz-GPSDO zeigen was sie drauf haben und BBT Standort-Kreuztabelle mit Pfadberechnung über die
Hamnet-Werkzeuge. Das vollständige Programm erscheint in Bälde auf der Veranstaltungswebseite [5] nebst weiteren Informationen zur
Tagung. Wie in den Vorjahren kann die Mittagspause auch für mitgebrachte Technik an den Messplätzen genutzt werden.

Flohmarktanmeldung für den 6. FUNK.TAG in Kassel eröffnet
———————————————————
Private Aussteller für den 6. FUNK.TAG in Kassel können sich für den Flohmarkt anmelden. Das geht in diesem Jahr ausschließlich
online [6]. Über die DARC-Webseite können Sie ihre Standwünsche direkt online reservieren. Sie können komfortabel die gewünschten
Flohmarkttische aus einem virtuellen Sitzplan auswählen. Ein Sitzplatz entspricht dabei einem Flohmarkttisch. Vergessen Sie bitte
auch nicht, den oder die Ausstellerausweise – zu finden unter dem Sitzplan – hinzuzufügen. Der 6. FUNK.TAG findet am 27. April von 9
bis 16 Uhr in der Messe Kassel statt. Die Veranstalter – der DARC Verlag mit dem ideellen Träger DARC e.V. – erwarten bis zu 3000
Besucher. Der Flohmarktbereich umfasst 160 Tische.

Aktuelle Conteste
—————–
20. bis 21. Januar: HA DX Contest und Pro Digi Contest
21. Januar: VFDB-DLPX Contest
26. bis 28. Januar: CQ World-Wide 160 m Contest
27. bis 28. Januar: REF Contest, BARTG RTTY Sprint und UBA DX Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 1/24
auf S. 68

Der Funkwetterbericht vom 16. Januar, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
————————————————————————-
Rückblick vom 9. bis 16. Januar:
Nahe dem Sonnenfleckenmaximum, das möglicherweise bereits in diesem Jahr sein wird, sind unsere Erwartungen an eine aktive Sonne
hoch. OK1HH bemerkte im Funkwetterbericht der ARRL, dass seit Beginn des 25. Sonnenfleckenzyklus im Dezember 2019 782
Sonnenfleckengruppen gezählt wurden. Etwa die Hälfte davon, nämlich 361, gab es allein im vergangenen Jahr [7]. Trotzdem lohnt ein
Blick auf die Progressionskurven, um zu verstehen, dass die gegenwärtigen Sonnenfleckenzahlen in den Zyklen 21 bis 23 zu einem
vergleichbaren Zeitpunkt etwa um 150 höher lagen [8]. Der solare Fluxindex erreichte am 11. Januar den Wert von 192,5 Einheiten. Das
geomagnetische Feld war an allen Tagen ruhig mit k-Werten meist unter drei. Eigentlich gute Bedingungen für alle Kurzwellenbänder,
wenn nicht die Sonnenscheindauer in der nördlichen Hemisphäre noch ziemlich kurz wäre. Nach Sonnenaufgang stieg die MuF-3000
schnell. Sie betrug zum Referenztag 16. Januar nachts etwa 10 MHz, bei Sonnenaufgang 20 MHz, zwei Stunden später 32 MHz, mittags 36
MHz, bei Sonnenuntergang 32 MHz und zwei Stunden später noch 17 MHz [9]. Tagsüber eigneten sich die Bänder 40 und 30 m gut für QSOs
innerhalb Europas. Zu den Dämmerungszeiten boten die unteren Bänder interessante DX-Signale bei ruhigem Magnetfeld und günstiger
Überlappung der Dämmerung. Auf 80 m tauchten nachmittags VE6WZ und KL7KY auf, auf 40 m über den langen Weg täglich N7XM und W7WA.
Das 10-m-Band war zum DARC-10-m-Contest in sehr guter Verfassung.

Vorhersage bis 23. Januar:
Mit derzeit elf aktiven Sonnenfleckenregionen auf der sichtbaren Sonnenseite, der Sonnenfleckenzahl von 150 und dem solaren
Fluxindex von 183 erwarten wir weiterhin günstige Ausbreitungsbedingungen. M-Flares sind zu 30 Prozent, C-Flares zu 99 Prozent
wahrscheinlich. Das Erdmagnetfeld wird überwiegend ruhig sein. Einzelne kurzzeitige Störungen sind möglich. Die für 3000 km
Sprungentfernung geltende Grenzfrequenz der F2-Schicht bleibt etwa so wie in der vergangenen Woche. Es lohnt sich, ab eine Stunde
vor Sonnenaufgang die Kurzwellenbänder von unten nach oben zu beobachten. Die Clipperton DXpedition TX5S wird morgens auf den
unteren Bändern und nachmittags bis nach unserem Sonnenuntergang auf den oberen Bändern zu hören sein [10].

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:18; Melbourne/Ostaustralien 19:15; Perth/Westaustralien 21:26; Singapur/Republik Singapur
23:12; Anchorage/Alaska 18:52; Johannesburg/Südafrika 03:29; Tokio/Japan 21:50; Honolulu/Hawaii 17:11; San Francisco/Kalifornien
15:24; Port Stanley/Falklandinseln 08:03; Berlin/Deutschland 07:09; Clipperton 13:38.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 21:54; San Francisco/Kalifornien 01:16; Sao Paulo/Brasilien 21:58; Port
Stanley/Falklandinseln 00:09; Honolulu/Hawaii 04:10; Anchorage/Alaska 01:22; Johannesburg/Südafrika 17:05; Melbourne/Ostaustralien
09:43; Auckland/Neuseeland 07:42; Berlin/Deutschland 15:23; Clipperton 01:14.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL.
Meldungen für den Rundspruch – mit bundesweiter Relevanz – schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per
E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet
Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und
abmelden. Bitte bewahren Sie hierfür Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!


Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://www.ure.es/?wpdmdl=1483546
[2] https://www.ure.es/?wpdmdl=753763
[3] https://www.hamcation.com
[4] https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/laender/usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382
[5] http://ghz-tagung.de
[6] https://events.darc.de/ft-floh-2024/
[7] https://www.arrl.org/news/the-k7ra-solar-update-812
[8] https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-cycle-progression
[9] https://lgdc.uml.edu/common/DIDBYearListForStation?ursiCode=JR055
[10] https://clip.pdxg.net
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

[mail] Wenn Sie in Zukunft den Deutschland-Rundspruch nicht mehr von uns erhalten möchten, dann können Sie diesen jederzeit abmelden
unter: https://lists.darc.de/mailman/listinfo/rundspruch

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards
Redaktion CQ DL

Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.
Lindenallee 4
34225 Baunatal
Tel.: (05 61) 9 49 88-0
Fax: (05 61) 9 49 88-50
E-Mail: redaktion@darc.de
Web: https://www.darc.de
Vereinsregister Kassel, VR 1314

Lesezeit ca.: 6 min. - Erstellt am: 18.01.2024 - ID: 8042

Veröffentlicht in Rundspruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert