Deutschland-Rundspruch 35/2023, 35. KW

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 35/2023, 35. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 31. August 2023, 17:30 UTC. Aktuelle
Audiofassung unter https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als RSS-Feed und
https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z. B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende
des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 35 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 35. Kalenderwoche 2023. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

– 21. ARDF-Weltmeisterschaft: DARC-Team legt guten Start hin
– Anlage des Arecibo-Radioteleskops geschlossen, Vorschläge werden geprüft
– HB75ZRH – 75 Jahre Flughafen Zürich
– Referatstagung Intruder Monitoring
– Interview unter dem Turm, Folge 56: Philipp Springer, DK6SP, über die IARU-Jugendarbeit
– 68. UKW-Tagung in Weinheim vom 8. bis 10. September
– Aktuelle Conteste
und
– Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

21. ARDF-Weltmeisterschaft: DARC-Team legt guten Start hin
———————————————————-
Das DARC-Team übertrifft die Erwartungen am ersten Tag – darüber berichtet das DARC-Referat aktuell live auf seiner Webseite [1].
Noch bis zum 2. September läuft die 21. ARDF-Weltmeisterschaft der IARU im tschechischen Liberec, unweit der Grenze zu Sachsen. 334
Sportler aus 29 Ländern nehmen an dem Event teil. Beim ersten klassischen Wettbewerb der ARDF-WM konnte sich das DARC-Team über eine
reiche Ausbeute an Medaillen freuen. In neun der zwölf Kategorien waren die Sportler in der Mannschaftswertung erfolgreich, mit Gold
in der Kategorie M60, Silber in W21, W45 und W55 sowie Bronze in W19, W35, W65, M21 und M40. Im Sprint am Dienstag zeigten die
deutschen Peilsportler überwiegend solide Leistungen, die mit 21 Top-10-Platzierungen belohnt wurden. Der Mittwoch ist frei von
Wettkämpfen, bevor am Donnerstag der zweite klassische Lauf ansteht. Lesen Sie die aktuellen Ergebnisse auf der Webseite des
DARC-ARDF-Referates [1].

Anlage des Arecibo-Radioteleskops geschlossen, Vorschläge werden geprüft
————————————————————————
Mehr als zwei Jahre nach dem Einsturz der 305-m-Parabolantenne des weltberühmten Arecibo-Observatoriums auf Puerto Rico – einem
Instrument, das einst Asteroiden, Exoplaneten und weitere Himmelskörper aufspürte – sind die Türen für die Forschung am 14. August
geschlossen worden. Die Umwandlung der Anlage in ein MINT-Bildungs- und Forschungszentrum war ursprünglich für dieses Jahr geplant.
Dies habe aber länger gedauert als erwartet. Ende 2022 wurde eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht, wobei
die Behörde allen Interessenten eine Frist bis Februar 2023 setzte. Bislang wurde noch keine Entscheidung bekanntgegeben. In den
Monaten nach dem Einsturz des berühmten Radioteleskops im Jahr 2020 hatte das Observatorium sein Besucherzentrum und seine
Aussichtsplattform wieder eröffnet. Die Wissenschaftler setzten ihre Forschungen mit anderen Geräten in der Anlage fort. All das ist
nun vorbei, da Arecibo, der Ort, an dem der erste binäre Pulsar entdeckt wurde, nun über seine Zukunft nachdenkt. Darüber berichtet
Sel Embee, KB3TZD, in der Amateur Radio Newsline.

HB75ZRH – 75 Jahre Flughafen Zürich
———————————–
Der Flughafen Zürich – der IATA-Code lautet ZRH – feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet vom 1. bis
3. September das Flughafenfest statt [2], berichtet der Schweizer Amateurfunkverband USKA auf seiner Webseite. Der Radio Amateur
Club Swissair (HB9VC) und die Zürcher Sektion der SWISS-ARTG würdigen dieses Jubiläum seit dem 15. August mit einer zweimonatigen
Funkaktivität noch bis zum 15. Oktober unter dem Rufzeichen HB75ZRH. Es können attraktive Diplome erarbeitet werden. Die Bedingungen
für den Erwerb der Diplome sind im Internet veröffentlicht [3]. Darüber berichtet Andy, HB9JOE, RACS-Präsident auf der
USKA-Webseite.

Referatstagung Intruder Monitoring
———————————-
Am vergangenen Wochenende trafen sich neun Mitwirkende aus dem Kernteam des Referats Intruder Monitoring in Baunatal. Während der
zweitägigen Referatstagung vertieften sie in Workshops ihre Fertigkeiten in der Funkortung sowie der Interpretation nationaler und
internationaler Bandpläne und Frequenzzuweisungen anhand praktischer Beispiele. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Schulung
interner Prozesse, damit sich diese weiter festigen. Am Sonntagmorgen nahmen die Teilnehmer die Möglichkeit wahr, die
Geschäftsstelle in der Lindenallee zu besichtigen. Ferner wurden routinemäßige Revisionsarbeiten an der Mess- und Empfangsstation
(MES) vorgenommen. Das Wochenende war sehr produktiv und die zweite Veranstaltung dieser Art für das noch junge Referat, das 2022
aus der Bandwacht hervorgegangen ist. Ausführliche Infos online [4]. Darüber berichtet Daniel Möller, DL3RTL, Referent Intruder
Monitoring.

Interview unter dem Turm, Folge 56: Philipp Springer, DK6SP, über die IARU-Jugendarbeit
—————————————————————————————
In der Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellt Ihnen der DARC Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt vor.
Gesprächspartner in der Folge 56 ist Philipp Springer, DK6SP. Innerhalb der IARU hat sich in den vergangenen Jahren ein prägnanter
Fokus auf Jugendarbeit herausgebildet. OM Philipp berichtet als Chairman der Jugendarbeitsgruppe der IARU-Region 1 über Aktivitäten,
Strategien und Camps, bei denen Youngster aus allen Teilen der Welt zusammenkommen. Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem
DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ [5].

68. UKW-Tagung in Weinheim vom 8. bis 10. September
—————————————————
Vom 8. bis zum 10. September lädt der Funkamateurclub Weinheim e. V. zu seiner inzwischen 68. UKW-Tagung ein. Das Programm ist wie
gewohnt überaus vielfältig: Los geht es am Freitag mit dem Hamfest am Weinheimer Clubhaus DL0WH. Hier treffen sich die Funkfreunde
um das Lagerfeuer. Der Samstag ist geprägt von Vorträgen, einer Ausstellung und dem Funkflohmarkt auf dem Tagungsgelände an und in
der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Multring 76-78, 69469 Weinheim. Unter den über 20 Vorträgen finden sich so spannende Themen wie
„Notstrom und Solarversorgung von Standorten“, „MM0UKI Rockall DXpedition“ oder „Was ist eigentlich KI und was kommt nach dem
Hype?“. Das Tagungsgelände ist für Besucher ab 6:30 Uhr zugänglich. Das Schulgebäude für die Ausstellung und der Vortragsbereich mit
der Mensa öffnen ab 8 Uhr die Tore für die Besucher. Eröffnung der Tagung und Beginn der Vorträge ist um 9:15 Uhr. Zwischen dem
Clubgelände und dem Tagungsort verkehrt ein Shuttlebus. Am Sonntag endet die UKW-Tagung mit einem Frühstück ab 10 Uhr am Clubhaus
und der Tagungsnachlese mit Kofferraumflohmarkt auf der Campingwiese. Ausführliche Informationen gibt es auf der
Veranstaltungswebseite [6].

Aktuelle Conteste
—————–
2. September: CW Open Competition und AGCW-DL Handtasten-Party 40 m
2. bis 3. September: JARL All Asian DX Contest, IARU-Region 1 Fieldday und IARU-Region 1-145-MHz September Contest
4. September: QCWA-QSO-Party
8. September: SP Straight Key Contest
9. bis 10. September WAE DX Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 9/23
auf S. 68.

Der Funkwetterbericht vom 29. August, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
————————————————————————-
Zunächst der Rückblick vom 22. bis 29. August:
Die Ionosphäre war in der letzten Augustwoche DX-freundlich, denn die sich zwischen Sommer und Herbst vollziehenden Veränderungen in
der chemischen Zusammensetzung der Ionosphäre spiegelten sich in den Öffnungen aller oberen Kurzwellenbänder wider. Im
Winterhalbjahr steigt die Dichte einatomiger Gase in der Ionosphäre. Diese sind leichter zu ionisieren. Das geomagnetische Feld war
an allen Tagen ruhig, denn der geomagnetische Index k lag zwischen null und drei. Das einzige koronale Loch CH1166 verursachte nur
geringe Störungen durch Sonnenwind am Morgen des 27. August. Die für 3000 km Sprungentfernung ermittelte MuF2 betrug bei
Sonnenaufgang etwa 12 MHz, zwei Stunden später waren es über 21 MHz. Mittags lag die MuF2 zwischen 24 und 25 MHz, zum
Sonnenuntergang über 25 MHz und nachts bei 12 MHz. Das 20-m-Band war nachts die meiste Zeit offen. Vor Sonnenuntergang sah man an
manchen Tagen in den Ionogrammen die sporadische E-Schicht, die für laute Short-Skip-Bedingungen auf den oberen Kurzwellenbändern
sorgte.

Vorhersage bis 5. September:
In den Monaten September und Oktober werden sich Ausbreitungsbedingungen auf allen Kurzwellenbändern weiter verbessern. Das
„Sommerloch“ ist vorbei und wir bewegen uns auf den Herbstanfang mit sehr günstigen Ausbreitungsbedingungen zur südlichen Hemisphäre
zu. Die neuen Sonnenfleckenregionen 3413, 3415 und 3416 wandern in geoeffektive Positionen. Dadurch werden nach dem kommenden
Wochenende Störungen durch koronale Masseauswürfe (CME) bei intensiven Flares wahrscheinlicher. Zunächst sagt die NASA ein ruhiges
Erdmagnetfeld und steigende solare Fluxwerte voraus.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:47; Melbourne/Ostaustralien 20:47; Perth/Westaustralien 22:37; Singapur/Republik Singapur
23:01; Anchorage/Alaska 14:40; Johannesburg/Südafrika 04:24; Tokio/Japan 20:09; Honolulu/Hawaii 16:13; San Francisco/Kalifornien
13:37; Port Stanley/Falklandinseln 10:41; Berlin/Deutschland 04:11.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:33; San Francisco/Kalifornien 02:44; Sao Paulo/Brasilien 20:54; Port
Stanley/Falklandinseln 21:16; Honolulu/Hawaii 04:49; Anchorage/Alaska 05:12; Johannesburg/Südafrika 15:54; Melbourne/Ostaustralien
07:55; Auckland/Neuseeland 05:57; Berlin/Deutschland 18:02.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL.
Meldungen für den Rundspruch – mit bundesweiter Relevanz – schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per
E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet
Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und
abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!


Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://ardf.darc.de/
[2] https://flughafenfest.ch
[3] https://www.qrz.com/db/hb75zrh
[4] https://bandwacht.de
[5]. https://youtu.be/4-A8kjWNeOg
[6] https://ukw-tagung.org/
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

[mail] Wenn Sie in Zukunft den Deutschland-Rundspruch nicht mehr von uns erhalten möchten, dann können Sie diesen jederzeit abmelden
unter: https://lists.darc.de/mailman/listinfo/rundspruch

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards
——————————————————–
Redaktion CQ DL

Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.
Lindenallee 4
34225 Baunatal
Tel.: (05 61) 9 49 88-0
Fax: (05 61) 9 49 88-50
E-Mail: redaktion@darc.de
Web: https://www.darc.de
Vereinsregister Kassel, VR 1314
——————————————————–

Lesezeit ca.: 6 min. - Erstellt am: 31.08.2023 - ID: 5638

Veröffentlicht in Rundspruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert