Weltempfänger mit 2-Euro-SDR-Chip bauen

Ein hochintegriertes SDR-Receiver-IC, ein Arduino und ein Farbdisplay ergeben zusammen einen respektablen Empfänger, der von Langwelle bis UKW reicht.

Die Seite https://www.hackster.io/CesarSound/lw-mw-sw-stereo-fm-with-rds-dsp-radio-receiver-v2-5-79438f

beschäftig sich damit aus wenigen Bauteilen einen SDR Weltempfänger zu bauen.

New Version 2.5 of Si473x LW/MW/SW/CB AM/FM Stereo RDS Receiver

Es wird aus Datenschutzgründen nur das Vorschaubild des Videos angezeigt. Erst nach einem KLICK auf das Video wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt.

Merkmale:

  • Stereo FM 64-108MHz mit RDS (Radio Data System) mit Sender-ID und Radio-Text Auto-Scroll-Informationen auf dem Bildschirm.
  • AM MW-Band für Europa (9kHz Abstand) und MW-Band für USA (10kHz Abstand).
  • LW-Band und 14 Kurzwellenbänder, die von 150kHz bis 30MHz reichen, einschließlich CB-Band.
  • Nichtflüchtiger Speicher zum Speichern der aktuellen Frequenz, des Bandes und des Bildschirmthemas im EEPROM des Arduino. Die Daten bleiben erhalten, auch wenn der Arduino ausgeschaltet wird.
  • Wählbare AM-Bandbreitenfilter (6, 4, 3, 2,5, 2, 1,8, 1kHz) und FM-Bandbreitenfilter (Aut, 110, 84, 60, 40kHz).
  • Direkter Zugriff auf das FM-Band.
  • Attraktives Farbdisplay mit leicht ablesbaren Zahlen im 7-Segment-Stil.
  • Zwei Bargraph-Anzeigen für den Signal-Rausch-Abstand und die Signalstärke plus ‚S‘-Werte.
  • Anzeige des Bandnamens (m) auf dem Bildschirm.
  • Wählbare Abstimmschritte von 1, 5, 9, 10kHz und Farbschema der Anzeige (2 Schemata).
  • Verwendet das Si4732-A10 (ein Breakout PCB Projekt ist enthalten) oder die PL102BA-S V2 Module.
  • Gesteuert durch einen Arduino Nano + ST7735 TFT 1.8in Display, 4 Drucktasten, einen SPDT Schalter und einen Drehgeber.
  • Verwendet die hochleistungsfähige Si4735-I2C-R4-Bibliothek von Michael J. Kennedy.
  • Benötigt nur wenige Komponenten und liefert eine überraschend gute Leistung.
  • Update Mai 2022: Die Firmware für die Pro Version (mit SSB) wurde hinzugefügt, siehe unten.

Lesezeit ca.: 2 min. - Erstellt am: 21.01.2023 - ID: 4009

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert